Linke Nazis – Warum wir nicht nur für einen Kampf gegen Rechts, sondern auch für einen ebenso entschlossenen und erbitterten Kampf gegen Links sind:

Adolf Hitler (Rede zum 1 Mai 1927. Zitiert von Toland, 1976, p. 306)
“Wir sind Sozialisten, wir sind Feinde der heutigen kapitalistischen Wirtschaftsordnung für die Ausbeutung der wirtschaftlich Schwachen, mit seinen unlauteren Gehälter, mit seinen Auswertung eines Menschen nach Reichtum und Besitz, anstatt Verantwortung und Leistung, und wir alle sind entschlossen dieses System unter allen Bedingungen zu zerstören. ”

Josef Göbbels:
„Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke, nichts ist uns verhasster als der rechts stehende nationale Besitzbürgerblock.“

Adolf Eichmann:
„Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.“

Adolf Hitler in seiner Rede zum 1. Mai 1934:
„Der Hammer wird wieder zum Symbol des deutschen Arbeiters und die Sichel zum Zeichen des deutschen Bauern werden.”

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , | Leave a comment

Critical Universalismness – Der gegen die ethnokulturelle Identität gerichtete Rassismus zugunsten einer universalistischen Zukunftsutopie

Universalisten sagen einerseits, dass man sich mit Menschen zusammenfinden soll, mit denen man vieles gemein hat und meinen das wäre gut, anderseits kritisieren sie, dass man andere Menschen auf seine eigene Norm reduzieren würde und das wäre etwas schlechtes. Sie vertreten die Ansicht man soll dem Anderen helfen sich zu emanzipieren, ohne ihn zu dominieren. Jedoch domiert man ihn um ihm im Sinne der universalistischen Ideologie zu seinesgleichen zu formen, was nichts anderes ist als Rassismus, da man seine andersartige Identität verachtet, dabei spielt es keine Rolle ob es sich um die Identität eines indigenen Europäers handelt, oder um die eines australischen Ureinwohners. Der universalistische Ideologe reduziert den Anderen also auf die eingene Norm, wenn man den Universalismus als Begriff einer fiktiven idealisierten Identität betrachtet, wobei allein diese Idealisierung schon rassistisch ist.

Alles was der ethnokulturellen Identität bewusst schadet, ist Rassismus!

Universalisten wollen dem Anderen selbst überlassen sich zu definieren, sind aber dagegen wenn man sich identitätsbezogen – also identitär – definiert. Damit treffen sie aus dem rassistischen Egoismus ihrer eigenen fiktiven ideologischen Identität somit die Entscheidung für den Anderen, womit die heutigen Universalisten wiederum der Antwort keine Auswahlmöglichkeit einräumen und wir bei der Norm angekommen sind, die sie für sich selbst gewählt haben und auf die sie den Anderen aus rassistischem Egoismus reduzieren wollen.

Gruppenbezogene Konvergenz

Das Bild verändert sich also stark, wenn man die herrschende vorgeblich antirassistische gleichmachende Utopie statt durch die Brille des Universalismus, der sich selbst nicht wahrnimmt, durch die Brille des Identitären betrachtet. Betrachen wir die Welt also einmal so, dass wir jede gruppenbezogene Konvergenz identitär definieren. Es ist in dieser klareren und umfassenderen Sicht dann Rassismus, wenn die utopische Identität des Universalismus mit den anderen Identitäten das macht, was unter den Nazis als “Germanisierung” in Osteuropa stattfand.

Die auf den ganzen Globus projizierte kulturelle Hegemonie von Egalitarismus und Universalismus, fußt zudem in einer Beerbung des Machtgefüges, das von dem früheren rassitischen Universalismus der expandierenden Kolonialmächte hergestellt wurde. Folgt man der Logik der Critical Whiteness Ideologie, ist diese Macht, die sich heute rassistisch in einem Vernichtungswahn gegen unsere indigen europäische ethnokulturelle Identität richtet, nichts anderes als eine Fortführung der rassistischen Unterwerfung und Unterdrückung der nichteuropäischen Welt durch den damaligen europäischen Universalismus.

Eine religiösem Wahn entsprungenen Ideologie – die einen identitätslosen letzten Menschen schaffen will.

Es handelt sich hier also nach wie vor um eine rassistische Ideologie zur Aufrechterhaltung eines globalem Empires für eine religiösem Wahn entsprungenen Ideologie. Es ist eine Ideologie die Menschen und Völker nach rassistischen Denkmustern bewertet, bevorteilt, benachteiligt oder gar in einem gegen alle Menschen gerichteten Rassismus, einen identitätslosen letzten Menschen schaffen will. Der heutige Universalismus ist also der selbe Rassenuniversalismus wie sein Vorgänger, der als Träger seiner Ideologie rassistisch eine menschliche Norm festlegen will, ob diese Norm wir früher europäisch oder wie heute die größtmögliche globale ethnische Konvergenz aufweist und damit optimalen ideologischen Nutzen bringen soll, ändert nichts an dem rassistischen Charaker dieses Denkschemas. Diese Art zu denken bleibt nach wie vor die Denkweise von Rassisten, die in keinen anderen Kategorien als den ihnen gewohnten denken können.

Kriterien des Völkermordes

Es ist den Kriterien des Völkermordes entsprechender Rassismus, gezielt die ethnokulturelle Identität Europas zugunsten eines identitätslosen ideologischen Konstruktes oder dem Subjekt anderer Ethnozentrismen, welche den heutigen Menschen ersetzen sollen, aus einem imperialistischen Wahn heraus zu vernichten. Und es ist auch Rassismus, der Welt und beispielsweise den Chinesen die Ideologie des heutigen westlichen Universalismus aufzwingen zu wollen, welche noch dazu in ihrer Macht und innerer Herkunft eine rassistische Kolonialideologie beerbt hat, die schon einmal mit den Opiumkriegen im 19. Jahrhundert von Großbritannien China der Ausbeutung durch den westlichen Universalismus unterworfen hat.

Autorassistisch. Westlich-universalistische Ideologien wie Kommunismus, Nationalsozialismus oder Liberalismus

Ebenso wie der Weltherrschaftswahn westlich-universalistischer Ideologien wie dem Kommunismus, dem Nationalsozialismus oder dem Liberalismus, muss die Praxis in Europa aufhören, zum Beispiel rassistisch motivierte Übergriffe auf indigene Europäer in den Medien aus autorassistischen Motiven totzuschweigen. Dieses Schweigen entspringt dem selben rassistischen Geist, der dem Wahn von einem überlegenen Ideologieträgers die Indianer Amerikas durch Völkermord und Vertreibung in Reservate zwang und ihnen die religiösen und kulturellen Vorstellungen des europäischen Universalisten aufprägte.

Mehr zum Thema Universalismus:

https://www.youtube.com/watch?v=wK8hcAFKJCM
http://de.wikipedia.org/wiki/Universalismus

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , , , | 5 Comments

Identität ist Bunt!

2
3

Posted in Uncategorized | 3 Comments

Nazi Zitate zu Identitären

/// Nazi Zitate zu Identitären ///

“Eure scheiss IB jedoch ist schon vom Grunde auf nur ein “Easter-Egg” des Weltzionismus, der in sämtlichen “demokratischen Ländern” Parteien und Bewegungen unterläuft.”

“Für jeden “Identitären” eine Kugel!”

“Ihr Identitären seid solche Spuckfressen, dass man sich als NSler nicht mal eine blutige Nase holen würde, wenn man mit euch in ein Handgemenge geraten würde”

“Bist du ein scheiss Kommunist oder wieso quakst du hier so einen Dünnpfiff? Du laberst ja wie so eine Sozenfresse.”

“Seid ihr schwul? Lutscht ihr vielleicht Schwänze?”

“Da braucht ihr eure ganzen Begriffe wie “ethnokulturelle Abgrenzung” und “Identität” doch nicht mehr, wir wissen doch längst alle dass ihr Multikulti-Gutmenschen-Schwuletten seid.”

““Ethnopluralismus” ist schwuler Murks und in abgewandelter Form nichts anders als das Ideologiengebäude der Welthumanisten und Demokraten”

“ihr seid einfach nur eine weitere äußerliche Erscheinung des jüdisch-weltuniversalistischen Chamäleons, welches in beliebigen Farben auftreten kann, sei es antifa-rot, christlich-schwarz, liberal-gelb, grün oder auch neuerdings orange und identitär-gelb.”

“Weil ihr keine Gegenalternative zu der Volkstodrepublik seid, sondern nur dasselbe Gesindel, welches im Bund mit dem Völkerfeind steht”

“Ihr lobpreist die Demokratie, ihr besudelt den deutschen Sozialismus und Nationalismus”

“Merkt ihr beschränkten Klappsbirnen eigentlich, dass ihr mit genau diesen absurden Gedankengängen genau dort steht wie der antideutsche Politklüngel des Anti-NS-Staates BRD? Ihr rückgratlosen Hunde.”

“Man sieht also deutlich, dass ihr IB-Hurensöhne mit antideutschen Hurensöhnen und proNRW-Judenfreunden mit ihrer primitiven Anti-Islam-Polemik unter einer Decke steckt. Euch eint euer gemeinsamer Hass auf den Sozialismus als Gesellschaftsordnung”

“Du dreckiger Hurensohn, wage es nicht den Namen von jenem Helden in den Schmutz zu ziehen, der 46 Jahre seines Lebens bis zum Tode für die Ehre Deutschland in Isolationshaft verharren musste”

“du und deine Golems Zions wollen ein Europa schaffen, dass an der Nabelschnur des USraelischen Hegemons hängt”

“Auf der Seite Israels und derjenigen, die gerade daran basteln, auch die letzten Reste arteigener Volksinstinkte…”

“du Schädling!”

“Wer von euch schwulen “Identitären” will sich mit mir boxen? Los, ich warte!”

“ihr Demokratentunten”

“Halt dein dreckiges Maul du scheiss Demokratenbastard!”

“Ich scheiss auf euch”

“Diese jüdischen Methoden der Gesprächsführung kenn wa ja auch schon.”

“Wenn ihr euch nur darauf beschränken wollt, eine Bewegung zu schaffen, in der man sich dazu bekennt “deutsch zu sein”, dann schließt euch doch dem BRD-Pöbel an”

“Oh mein Gott, ihr seid ja der gleiche verblödete, den Geschichtsbüchern der BRD glaubende Haufen, wie der Rest unserer Bundesbürgerintelligenz.”

“Bist du ein ein schwuler Humanist oder ein Kathole mit Kruzifixkettchen oder was hast du gegen Eugenik und Erbgesundheitspflege?”

“Ihr seid ja diese Schwuchteln, die nach Gutmenschenmanier Gülle über 12 glanzvolle Jahre deutsche Geschichte gießen und nichts vom NS als Weltanschauung verstanden haben”

“Nur weil du Volksschädling im dritten Reich wohl höchstwahrscheinlich eingefahren wärst, heißt das nicht, dass das dritte Reich wie deine Nachkriegsbesatzerregimenter die Rechtsprechung “im Namen des Volkes” gegen das eigene Volk verkehrt hat.”

“Ihr hässlichen Gutmenschen-Homo-Affen”

“Seht mal lieber zu, dass ihr Nerds nicht zuviel Zeit in euren Hörsälen und vor euren Dugin-Wälzern verbringt, sonst wird die Luft auf der Straße für euch ziemlich dünn wenn ihr auf uns nationale Sozialisten trefft.”

“Diese verstädterten Kinder sind lächerlich und nichts weiter als das Pendant zu dem verbildeten linksintellektuellen Akademikerhaufen.”

“Diese “Identitären” sind in Wahrheit nichts weiter als ein Endprodukt des Abbauprozesses, der in der BRD mit unserer völkischen Substanz betrieben wird.”

“Diese “Identitären” sind damit nichts weiter als ein Steigbügelhalter des Systems, nur eine weiterer stinkender Fisch, der im Strom des judaistisch-westlich-liberalen Völkergiftes mitschwimmt, der unser Volk von seiner mit Blut und Boden verwurzelten Art entfremdet und dieses zu einem pluralistischen und verstädterten Konglomerats aus atomisierten Einzelindividuen auflösen will.”

“Mit euch fängt man eben bei Null an zu diskutieren, da euch sämtliche Grundlagen einer geschlossenen völkischen Weltanschauung fehlen.”

“Das mit dem fehlenden Anstand solltest du explizit auch derjenigen Person sagen, die hier seine antideutschen Hasstiraden gegen Rosenberg und den Widerstand von heute vom Stapel lässt, wie es der rote, deutschenhassende Mob nicht besser könnte.”

“Wenn man solchen Personen über die räumlichen Distanzen des Weltnetzes hinweg schon nicht körperlich in die Fresse schlagen kann, dann doch wenigstens verbal.”

“Ihr sogenannten “Identitären”, haha. Ihr seid wohl sowas wie die Piraten unter den Konservativen.”

“Du musst, um deinen Hass gegen den deutschen nationalen Sozialismus Ausdruck zu verleihen, nicht immer das Viehzeug als Beispiel nennen, was in der heutigen Zeit dessen Ruf besudelt”

“Ich wette du hast nicht mal gedient, so wie der Rest von euch Sitzpissern!”

“In unseren Reihen können sich die Leute immer noch viel besser boxen und haben daher KV-Vergehen auf dem Kerbholz als ihr verkackten Handlampen.”

“Ihr “identitären” Spasten, tretet doch auf der Straße mal vor uns, ihr kleinen verhätschelten und verweichlichten Stadtkinder, dann sehen wir mal wer die Schwuchteln sind.”

“Ihr seid kein Deut anders als die Hipsterfressen, die in ihren linksalternativen Vierteln ihre “fortschrittliche”, urbane Dekadenzkultur feiern.”

“Ihr und der ganze andere Dreck, für den man sich als Deutscher und NS schämen muss, sollt zugrunde gehen.”

“Ihr werdet als erstes von rebellierenden Kanackenhorden überrollt, während das letzte gesund gebliebene deutsche Blut sich auf dem Lande oder in Kleinstädten die nötigen Rückzugsräume schafft um den Erbfaden unseres Volkes nicht in der Kloake verstädterten Gesindels versiegen zu lassen.”

“Du Hurensohn, wer bist denn du eigentlich, dass du hier so eine dicke Lippe riskierst? Hast wohl damals immer von den tätowierten Glatzen aus der Szene vor den Bus bekommen weil du so schwul aussiehst?”

“Vors Brett kriegen werdet ihr, ihr verkackten Homos! Von uns, von den Kanacken, von den Zecken!”

“Ihr identitären Arschficker wollt Krieg gegen uns? Den könnt ihr haben! Wir werden euch bekämpfen wie die Roten und am Ende werden wir euch, als Staatsfeinde des deutschen Reiches, mit hinausfegen.”

“Ihr würdet vermutlich nicht mal eine Schlägerei mit Anonymous-Nerds überstehen.”

“Euch lächerlichen Kaspern würde man wohl eine Schaufel über den Schädel ziehen”

“Ihr habt uns klar gemacht, dass ihr Zersetzer, Nestbeschmutzer der nationalen Idee, abgehobene Spinner und völlig in der BRD angekommene liberale Weichmuttis seid”

“Zu Weimarer Zeiten hätte die Braundhemdarmee, die aus kernigen deutschen Arbeitern und Soldaten bestand, euch windelweich geprügelt. Leider Gottes sind diese Möglichkeiten heute nicht mehr gegeben.”

“Identiärer Negerfreund”

“Nicht jeder NSler ist ein Alkoholiker oder ein Zivilversager!”

“Für diesen Spruch hast du so richtig vor die Fresse verdient, du respektloses Schwein! wehe wenn wir rauskriegen wer du bist!”

“Halt dein dreckiges Maul, du Hund!”

“Haltet eure Fressen!”

/// Nazi Zitate Teil 2 Ende ///

Ein Zuschauer antwortet: “Ich muss schon zugeben das mich die Kommentare sehr bespaßen.”

Posted in Uncategorized | 6 Comments